Monster, Gold and Heros

Untersuchung für das Handelshaus Torey

Der Überfall auf die Karawanne

Auf Empfehlung von Sir Franz von Hopfenweizen ist das Handelshaus Torey, über seinen Unterhändler Clenaro Saribar, an die Helden herangetreten. Es sind in den letzten Wochen Karawannen und deren Begleitmanschaft verschwunden.
Die Karawane, welche normalerweise aus dem Westen über Akonos und Darok Stadt nach Hendry unterwegs ist, besteht eigentlich nur aus Luxusgütern aus dem Westen. Der größte Teil der Karawane wird in von Darok Stadt und Akonos entladen. Ein Wagen der Karawane fährt ca. alle zwei Wochen weiter in die Nähe von Hendry, wo der Hänlder Anhuri Castenada, ein Großgrundbesitzer im Getreidehandel, aus Forlan die Güter als Bezahlung des Torey Haus in Empfang nimmt. Diese Güter sind seine Bezahlung für die guten Preise, welche er dem Haus Torey für seine Getreidelieferungen macht.
Die Helden heraus gefunden, dass nur Karawannen vom Handelhaus Torey auf dieder Route überfallen werden.
Das Haus Torey verspricht den Helden eine Belohnung, am besten Gegenstände im Werte von 250 gp bis 300 gp pro Charakter.
Die Helden haben in Darok eine Liste der gestohlen Gegenstände erhalten.
Nach einer ausführlichen Diskussion hat man sich entschieden, dass man die Karawann verkleidet folgen wird.
In der 2. Nacht erfolgt der Überfall. Eine der Wachen – Pete – wird durch einen Bolzen und einen Pfeil tötlich getroffen und schreckt die Helden aus ihren Schlaf.
Der nächtliche Tanz beginnt….

Comments

Plastictotoro

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.