Kalender

Die Zeitrechnung beginnt nach den Großen Kriegen mit den Dämonen; mit dem Sieg über MOLOCH wünschte sich der neue KAISER KESARO ein neues Zeitalter des Friedens. Die Menschen vergasen was vorher war und es begann ein neues Zeitalter “NACH DEN GROßEN KRIEGEN
Schon seit Beginn der Welt umkreisen sie die vier Sonnen. Zwar hat jede Sonne eine eigene Farbe, aber das Licht, welches sie ausstrahlen ist gleich.
Die erste Sonne ist NOIMOHCE, sie ist gelb. Ihr Name kommt aus dem
elfischen und bedeutet so viel wie “Die Frühlingssonne”, weil sie in den ersten 5 Zeniten immer tagsüber scheint.
Die zweite Sonne, auch THORNUSH genannt, ist blau. Ihren Namen verdankt sie den Menschen und heißt so viel wie “Die Häufigstige”, weil sie fast in jedem Zenit zwischen dem ersten und achten vertreten ist. Ihre Strahlen scheinen wie blaue Speere, die zur Welt fallen.
Die dritte Sonne namens EQUISSALLE erscheint nur 7 mal im Jahr. Ihr Name stammt aus dem Wortsatz der Great Men und heißt, wie die zweite “Die Häufigstige”. Sie taucht Facia in ein rotes Meer.
Die letzte Sonne, auch bekannt unter den Namen PIFTARKOSH, dies bedeutet “Götterbotin”. Sie ist die auffälligste Sonne von allen, denn sie erscheint im ersten und im fünften Zenit als weiß-leuchtende Kugel mit schwarzen Rand. Hingegen erscheint sie im achten, neunten und elften Zenit als gelbe Sonne mit schwarzen Rand. Aber ihre eigentümlichste Färbung erhält sie im letzten Zenit, den da erscheint sie als weiße Kugel mit einem schwarzen Punkt in der Mitte, welcher immer größer wird und am 21. Tag des 12. Zenites, TOLUSABA NICHTSTUS, die Sonne bis auf einen kleinen weißen Ring, total verdeckt. Der Legende nach erscheint sie auch, wenn große von den Göttern gewollten Veränderungen eintreten sollen, so soll sie an dem Tag geschienen haben als KESARO ein neues Zeitalter gewünscht hat (dort war sie übrigens eine weiße Kugel mit schwarzen Rand).
Unter den Zenitstellungen der Sonnen entstanden die sogenannten Zenite. Das Jahr hat 12 Zenite und 54 Wochen und 543 Tage, wobei eine Woche 10 Tage hat.

Der erste Zenit, QUADARUS, ist der längste Zenit mit 10 Wochen/100 Tagen. In ihm scheinen alle vier Sonnen, wobei sie aber unterschiedliche Zenitstände haben. So hat die erste Sonne ihren ersten Zenitstand im neuen Jahr am 25. Tag. Die zweite Sonne hat ihren am
50. Tag. Die dritte Sonne erreicht ihren Zenitstand am 75. Tag. Die vierte ihren erst am letzten Tag des Zenites, nämlich am 100. Tag.
Die Völker feiern in diesem Monat den NEUZIRKEL, den Anfang eines neuen Jahres. An diesem Feiertag werden alte Strohpuppen ver-brannt große Freudenfeuer angezündet um das neue Jahr zu begrüßen und die alten Geister des Vorjahres zu vertreiben. Dies ist ein besonderer Feiertag für die Anhänger von OKIEH und NIELK, die an diesem Tage besonders ihren Gott verehren (siehe auch Götter).
Desweitern verehren die Völker die ersten Zenite der Sonnen. Hier werden vorallem von den guten Priestern Lichterprossesionen und Lichterketten abgehalten.
Geboren in diesem Zenit: 1-9
Tag: w100

Der zweite Zenit ist TRIUS. Hier scheinen die drei Sonnen NOIMOHCE, THORNUSH und EQUISSALLE. In den 6 Wochen, d.h. 60 Tagen, gibt es nur einen Feiertag, nämlich den 29.. Er ist der FRÜHLINGSANFANG. An diesem Tag finden auch die Verehrungen der Götter RELDEIS und SERDANA statt.
Geboren in diesem Zenit: 10-18
Woche: 1w6
Tag: 1w10

Der dritte Zenit ist der DIUS. In dem 3 Wochen, 30 Tage, langen Monat, scheinen die Sonnen NOIMOHCE und THORNUSH. In diesem Zenit, wurde damals NEU HAUAR gegründet, seither ist der 10. Tag des Zenits ein Feiertag.
Geboren in diesem Zenit: 19-27
Woche: 1w3
Tag: 1w10

Der vierte Zenit ist der MONUS. Er ist mit einer Länge von einer Woche, 10 Tagen, der zweit kürzeste Zenit des Jahres. Am 7. Tag dieses Zenites ist der SOMMERANFANG und als weiters wurde an diesem Tag der erste Kaiser gekrönt, deshalb ist dieser Tag ein doppelter Feiertag.
Geboren in diesem Zenit: 28-36
Woche: --
Tag: 1w10

Der fünfte Zenit ist der kürzeste des Jahres. Er trägt den Namen NICHTUS. Das besondere dieses Zenits ist es, das er der Göttervater RETSAM geweiht ist. Deshalb ist an diesem Tag auch alle vier Sonnen zu sehen. Die vierte, PIFTARKOSH, erscheint an diesem Tag als weiße Kugel mit schwarzen Rand. An diesem Tag finden allerlei Festlichkeiten statt, über Volksfeste, Turniere, Familienfeiern bishin zu Umzügen, usw. Am Abend dieses Tages, auf welchen sich die Kinder schon das ganze Jahr freuen, weil sie hier beschenkt werden. Je nach Region werden die Geschenke versteckt, unter einen Baum gelegt oder in einen Stofftier gelegt, welches aufgehängt wird; und die Kinder versuchen dann durch schlagen mit Stöckchen das Tier kaputt zu machen, um an die Geschenke zu kommen. Die Priester verbringen diesen Tag, indem sie unter das Volk gehen und Geschenke an die arme Bevölkerung verschenken, vor allen an die Kinder. Sie halten Predigen auf den Marktplätzen, in den Tempeln und wo sie sonst noch Leute in Namen des Guten versammelt haben.
Geboren in diesem Zenit: 37
Wer in diesem Zenit geboren ist und an das Gute glaubt erhält folgende Eigenschaften:
Arms: 25 OB/25 DB Semi: 1 PP/LvL +15 OB/15 DB
Pure: +3 PP/LvL Hypr: +3 PP/LvL

Der sechste Zenit ist der MONIDUS. In seinen zwei Wochen scheint nur THORNUSH als einzige Sonne. Am 17. Tage dieses Zenites trauern die Bewohner um den Tod des ersten Kaisers, denn dieser Tag ist sein Todestag.
Geboren in diesem Zenit: 38-46
Woche: -
Tag: 1w20

Der siebte Zenit ist der DITRIUS. Er hat 50 Tage und es scheinen in ihm zwei Sonnen, nämlich THORNUSH und EQUISSALLE. Am 41. dieses Zenites begehen die Völker von Facia ein nicht ganz so beliebten Feiertag, es ist die Thronbesteigung von PEN ECID.
Geboren in diesem Zenit: 47-55
Woche: -
Tag: 1w50

Der achte Zenit, DIBUTANUS, ist der zweit längste Zenit des Jahres. In ihm scheinen der ersten drei Sonnen und er hat 90 Tage. Sein Feiertag ist der von PEN ECID eingesetzte Tag der NIEDERSCHLAGUNG DER REVOLUTION DER MÖRDER und alle Rassen sollen den Triumph seiner Armee feiern. Doch in Wirklichkeit, wurden 100 Freischärler erbarmungslos niedergemetzelt, obwohl sie sich ergeben hatten. Danach starben ihre Familien in den Zirkussen von PEN ECID.
Geboren in diesem Zenit: 56-64
Woche: 1w8 + 1w2-1
Tag: 1w10

Der neunte Zenit ist der TRIBUTANUS. Er ist sieben Wochen lang und hat somit 70 Tage. In ihm scheinen die dritte und die vierte Sonne. Am 30. Tag des Zenites müssen die Völker in Facia die Machtergreifung durch das Geschlecht FACIANIS feiern.
Geboren in diesem Zenit: 65-73
Woche: 1w6 + 1w2-1
Tag: 1w10

Der zehnte Zenit ist der TRI. Er hat 30 Tage und in ihm scheint nur EQUISSALLE. In diesem Zenit bringen die Bauern ihre Ernte ein und so feiern sie, wenn alles getan ist am 20. Tag das ERNTEDANKFEST zu Ehren von SUCRAM und den Bösen zu Ehren von H-TRO. Am 24. Tag dieses Zenits ist ein weiterer Feiertag nämlich die UNTERZEICHNUNG DERATA MAK NATA”, der Friedensvertrag aller Rassen nach den Großen Kriegen. Weil diese zwei Feiertage so nahe zusammenliegen feiern die Leute einfach durch, damit so insgesamt bis zum 25. Tag dieses Zenites gefeiert wird.
Geboren in diesem Zenit: 74-83
Woche: 1w3
Tag: 1w10

Der elfte Zenit ist der QUADROBUTA. Er ist 40 Tage lang und es scheint nur PIFTARKOSH, sie ist eine gelbe Kugel mit schwarzem Rand.
Am 18. Tag dieses Zenites hält der Winter weiter Einzug in die Welt. So ehren an diesem Tag die Anhänger der Götter RELKOV und EKAANS ihre Götter.
Am 37. Tag dieses Zenites betrauern die Völker den Fall von ihrer alten Hauptstadt NEU HAUAR, doch die Anhänger des Geschlechtes FACIANIS feiern diesen Tag.
Geboren in diesem Zenit: 83-91
Woche: 1w4
Tag: 1w10

Der letzte Zenit ist der TOLUSABA NICHTSTUS. In ihm erscheint die Sonne PIFTARKOSH als weiße Kugel mit einem schwarzen Punkt in der
Mitte, der immer größer wird und am 21. sein Maximum erreicht und
die Sonne ganz und gar verdeckt hat. Dieser Tag ist dem Gott NHAJ
geweiht. Hier bringen seine Anhänger ihre Opfer dar. Nach dem 21. wird die Sonne wieder heller und der Punkt in ihrer Mitte wird wieder kleiner. Dieser Zenit hat 42 Tage.
Geboren in diesem Zenit: 92-100
Woche: 1w5
Tag: 1-4 auf 1w5 = 1w10
5 auf 1w5 = 1w2 + 40
Wer am 21. Tag geboren wird und an das Böse glaubt
herhält folgende Eigenschaften:
Arms: 25 OB/25 DB Semi: 1 PP/LvL +15 OB/15 DB
Pure: +3 PP/LvL Hypr: +3 PP/LvL

Kalender

Monster, Gold and Heros Plastictotoro